Unsere Herausforderung:

Seit einigen Jahren gibt es in Niedersachsen eine Initiative von Fachberatungen unterschiedlicher Träger mit dem Ziel FachberaterInnen zu organisieren und landesweit zu vernetzten. Dabei wurde klar, dass das Feld der Fachberatung trotz der gesetzlichen Grundlage (§ 11, Abs. 1 KitaG) nicht einmal annähernd gleich geregelt ist.

Es gibt nicht die Fachberatung, sondern ein buntes Feld unterschiedlichster Aufgabenprofile. Außerdem ist die Versorgung mit Fachberatung äußerst different. Dies wurde auf dem Fachtag Fachberatung im Rahmen der Didacta 2015 deutlich.

Unsere Ziele:

Der Arbeitsgemeinschaft ist es ein Anliegen, dass sich alle Kinder in Kitas gut entwickeln und entfalten können und die für sie notwendigen Unterstützungsleistungen erhalten.

Zur Sicherung dieser Qualität ist eine regelmäßige fachliche Beratung und Unterstützung der Kitas unerlässlich. Die AG setzt sich deshalb für eine weitere Professionalisierung der Fachberatung in Niedersachsen ein, indem sie folgende Ziele anstrebt:

  • die Verankerung von Fachberatung mit entsprechenden Qualitätsstandards (fachliche und inhaltliche Ausrichtung sowie Umfang)
  • Sicherung des Anspruchs aller Kitas auf Fachberatung
  • Etablierung eines Forums für Fachberater*innen zum Austausch und zur Meinungsbildung/Positionierung über aktuelle Entwicklungen im Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Entwicklung.

Verständnis der Arbeitsgemeinschaft:

Die AG versteht sich als Netzwerk, bejaht die Trägervielfalt und arbeitet trägerübergreifend. Es ist den Mitgliedern wichtig, dass die Leitbilder und Ziele der unterschiedlichen Träger respektiert werden.

Gleichwohl vertritt sie die Auffassung, dass sich ihre Arbeit als Fachberatungen an einem beruflichen Ethos ausrichten muss und strukturell einheitliche Grundbedingungen den Anspruch auf Fachberatung für alle Kitas sichern müssen.